Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
[cookie_statcounter]

MathOnline

Leitartikel: Abseits der Mathematik

Die Mathematik ist eine der wesentlichsten Triebfedern von Wissenschaft und Technik — wobei Mathematikbegeisterte gern auf den besonderen Status der Mathematik als eine Art universeller Sprache verweisen, die zur fachübergreifenden Kommunikation zwischen den Wissenschaften genutzt und aufgrund ihrer Abstraktion und Einheitlichkeit über kulturelle Grenzen hinweg verstanden und eingesetzt werden kann. Die Mathematik wird als eine besonders ‘reine’ Form der Erkenntnis hervorgehoben. Um solche Reinheit geht es in dieser Ausgabe von…

Welcher passt nicht dazu?

Manche Leute meinen, in der Mathematik gehe es immer um die Suche nach der einen richtigen Antwort, aber es gibt viele mathematische Aufgaben und Konstellationen, für die es viele ver-schiedene Antworten auf dieselbe Frage gibt — auch bei der Art Mathematikaufgabe in diesem Beitrag. Der Aufgabentyp heißt Which one doesn’t belong? (WODB), übersetzt etwa: Welcher gehört oder passt nicht dazu? Für jeden der vier Hunde unten lassen sich Argumente dafür…

Willkommen im grauen Grenzbereich

Lehren und Lernen ist ein komplexes Wissens- und Praxisfeld, und die Komplexität wird nicht geringer, wenn wir den betreffenden Bereich untersuchen oder erforschen wollen. Gleichwohl tun wir es, trotz der Komplexität – weil wir das Lehren und Lernen von Kindern verstehen, (weiter)entwickeln und optimieren wollen. Aber wie können wir das, wenn das Feld nun mal so komplex ist? Und nach welcher Methode sollten wir vorgehen? Dieser Artikel beleuchtet sowohl den…

Mathematik und Ethik

Der Begriff ”Ethik” ist zunehmend in aller Munde. In vielen verschiedenen Situationen ist ein Abwägen der ethischen Voraussetzungen und Folgen des eigenen Handelns oder der eigenen Entscheidungen wichtig. Ethik ist für eine Gruppe immer dann von selbstverständlicher Bedeutung, wenn etwa im Parlament eines Landes politische Beschlüsse gefasst oder in der Familie Entscheidungen getroffen werden (müssen). Aber wie passen Ethik und Mathematik ggf. zusammen? Die Mathematik ist relativ rigoros und stringent.…

Kartentricks mit Mathemagie

Sind Sie schon mal auf einen Kartentrick hereingefallen? Wenn ja, dann sind Sie womöglich Opfer von mathematischem Zauber, von ‚Mathemagie‚, geworden. Viele Kartentricks beruhen auf Ma-thematik und sind mit einfachen mathematischen Zusammenhängen, Zählen und Logik erklärbar. Nach dem Lesen dieses Beitrags werden Sie zwei Kartentricks und die dahintersteckenden mathematischen Zusammenhänge kennen — und hoffentlich in der Lage sein, die Tricks selbst aus- bzw. vorzuführen und somit mathematische Magie zu erzeugen!…

Eine mathematische Frauengeschichte: Die Geschichte vergangener Mathematikerinnen

Was ist das Stereotyp des Mathematikers? Mann oder Frau? Ist es der Typ mit Karostrickhemd, Taschenrechner in der Brusttasche und Hosenträgern? Oder ist es der ‚Nerd‘, der sich im Keller seiner Mutter verschanzt hat? Man kann trefflich darüber streiten, ob Stereotypen immer wahr sind oder nur Mythen, die im Laufe der Zeit durch Normen entstanden sind? In einer Studie aus Claudia Henrions Buch ”Women in Mathematics: the addition of difference”…

Mathematische Seifenblasen II

Die Regeln wurden von dem belgischen Physiker Joseph Plateau (1801-1883) formuliert. Es geht auch um die Frage, was für ”Abdrücke” Seifenblasen hinterlassen, wenn sie auf eine ebene Fläche, z. B. eine Tischplatte geblasen werden.

Was ist Mathematik?

Haben Sie sich jemals gefragt, was Mathematik ist? In der Grundschule lernen wir etwas über Zahlen, Rechnen mit Zahlen, das Lösen von Gleichungen, Funktionen, Eigenschaften geometrischer Formen, Messverfahren, Muster, Symmetrien usw., aber Mathematik ist viel mehr als das. Wir können uns Fragen stellen wie: Was ist der Unterschied zwischen der Mathematik heute und der Mathematik vor 2500 Jahren? Wurde die Mathematik entdeckt oder erfunden? Wie wird Mathematik entdeckt oder erfunden?

Film und Licht – wenn Lampen im Film flackern

Beim Aufnehmen von Videos gibt es vieles zu beachten. Beim Filmen mit Kamera, Telefon oder anderen Geräten kann es zu Situationen kommen, in denen die Kamera die Realität nicht ganz so abbildet, wie Sie sie sehen. Dabei kann es um Linsenreflexionen, pixelige/körnige Bilder oder ein Flackern gehen. Reflexlicht (engl. lens flare) ist ein häufiges Stilmittel in Hollywood — zu sehen etwa in einem J. J.-Abrams-Film — und entsteht, wenn das Licht genau 'richtig' auf die Linse trifft, wodurch ein Teil des Lichts in der Linse eingefangen und umher reflektiert wird.